Spielerisch Dressurreiten:

 

Dressurreiten ist für viele trocken, langweilig und wenig sinnvoll. Für mich ist sie die Basis all

meines Tuns. Denn wie soll ein Pferd (z.B.) einen Working-Trail-Parcours meistern, bei dem es

Galopp-Schritt-Übergänge,Traversalen, Piouretten und Fliegende Wechsel können sollte, ohne in

der Dressur gefördert worden zu sein?! Aber mit Hilfe von Pilonen, Cavalettis und vielen

anderen Hilfsmitteln kann die Dressurarbeit zur interessanten Geschicklichkeitsübung werden,

die für Pferd und Reiter auf einmal einen Sinn ergibt.

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Avital Timur